Fußball-Landesliga

Niederlage und Verletzte für Wildeshausen

Der VfL Wildeshausen hat seine Partie beim Tabellenvorletzten SC BW Papenburg mit 1:4 verloren und musste zudem verletzungsbedingt zweimal wechseln.
27.10.2019, 19:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Niederlage und Verletzte für Wildeshausen
Von Michael Kerzel

Es war ein bitterer Nachmittag für den VfL Wildeshausen. Die Krandelkicker verloren mit 1:4 (1:3) beim SC BW Papenburg. Zudem musste die Elf von Trainer Marcel Bragula Sascha Görke und Robin Ramke verletzungsbedingt auswechseln.

Die Papenburger hatten seit einem Monat witterungsbedingt keine Partie mehr ausgetragen, waren gegen den VfL jedoch von Beginn an hellwach und dominierten den ersten Abschnitt. Bereits nach zehn Minuten gingen sie in Führung: Einen weiten Ball des Torhüters verlängerten zwei Mann, sodass Torben Lange vor dem Strafraum an den Ball kam und das Leder traumhaft über David Lohmann im VfL-Kasten zur Führung ins Netz lupfte – 1:0. Und die Gastgeber erhöhten kurz darauf bereits. Der VfL wurde dabei nach einer eigenen Ecke ausgekontert. Die Absicherung funktionierte überhaupt nicht, sodass sechs Papenburger auf vier Wildeshauser zuliefen. Die erste Flanke verfehlte noch Freund und Feind, die folgende Hereingabe fiel dann Layth Hussein Challoob Alsubaih vor die Füße, der unbedrängt aus wenigen Metern zum 2:0 einschob (16.).

Nach nur einer halben Stunde trafen die Gastgeber erneut: Marko Nakelski verwertete eine Hereingabe aus kurzer Distanz zum 3:0. Die Wildeshauser monierten bei der vorangegangenen Balleroberung im Mittelfeld ein Foulspiel und lagen damit richtig. „Es war ein Kollektivschlaf in der ersten halben Stunde. Das war unterirdisch. Aber warum der Schiedsrichter da nicht gepfiffen hat, ist mir unklar“, fasste Bragula zusammen. Sascha Görke musste nach dem Foul verletzt ausgewechselt werden. Die Bragula-Elf kam vor der Pause zum Anschluss durch Michael Eberle (41.). Einen guten Angriff beendete er nach Pass von Maximilian Seidel ins untere rechte Eck zum 1:3.

Nach dem Seitenwechsel dezimierten sich die Gastgeber durch ein rüdes Foul von Fabian Cordes an Robin Ramke, für das es die Rote Karte gab. Ramke musste verletzt vom Platz. Aus der Überzahl konnten die Gäste jedoch nichts Zählbares herausschlagen, in der Schlussminute traf noch Niklas Papen zum 4:1 (90.+1).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+