Fußball-Landesliga VfL Wildeshausen erwartet SV Bevern

Die Krandelkicker empfangen einen punktgleichen Kontrahenten. VfL-Trainer Marcel Bragula rechnet mit einer Partie, die in alle Richtungen gehen kann.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
VfL Wildeshausen erwartet SV Bevern
Von Justus Seebade

Derzeit geht es in der Tabelle der Fußball-Landesliga richtig eng zu. Zwischen den Plätzen eins und acht liegen gerade mal vier Zähler. In dieser oberen Hälfte des Klassements finden sich auch der VfL Wildeshausen und der SV Bevern wieder. Die Krandelkicker belegen derzeit mit 17 Zählern Rang fünf, ihr kommender Gegner hat genauso viele Punkte eingesammelt und ist Achter. Dementsprechend offen ist die Begegnung. Das findet auch VfL-Trainer Marcel Bragula. „Es kann in alle Richtungen gehen“, sagt er. Generell gebe es fast immer ausgeglichene Duelle. „Momentan kann man Blau-Weiß Lohne ein bisschen rausnehmen und mit Abstrichen Cloppenburg“, meint Bragula. Sonst seien die Partien stets spannend, es sei immer auch ein bisschen Spielglück dabei. Hinzu komme die Frage, wie es bei den jeweiligen Mannschaften personell aussieht. Wenn Bevern, das zuletzt fünfmal in Folge sieglos blieb, keine Ausfälle haben sollte, rechnet Bragula mit einer extrem schwierigen Aufgabe. „Man darf nicht vergessen: Wir spielen gegen den amtierenden Meister“, merkt er an. Dass die Partie witterungsbedingt abgesagt wird, glaubt der Wildeshauser Trainer nicht. Wohl aber, dass der Platz schwierig zu bespielen sein wird. Daher erwartet er eine kampfbetonte Partie.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Wildeshausen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+