Frauen und Wirtschaft

Familienfreundlichkeit als Erfolgsfaktor

Das Wildeshauser Unternehmen Schütte legt Wert auf die Work-Life-Balance der Beschäftigten. Die Firma gehört jetzt zum Verbund Frauen und Wirtschaft.
18.05.2021, 11:11
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hergen Schelling
Familienfreundlichkeit als Erfolgsfaktor

Über das 100. Mitglied im Verbund Frauen und Wirtschaft freuen sich Geschäftsführerin Claudia Becker und Vorsitzender Harald Wrede (vorne). Die Firma Schütte & Co. wurde bei dem Anlass vertreten durch die Gesellschafter Kevin Roblick, Carsten Segelken und Torsten Helmbrecht (hinten, von links).

Hergen Schelling

Der Altkanzler wird immer noch gern zitiert: Von „Gedöns“ hatte Gerhard Schröder vor mehr als 20 Jahren gesprochen, als er Familien- und Gleichstellungspolitik mal eben flapsig zusammenfassen wollte. Längst hat der „Genosse der Bosse“ diese Formulierung bereut und sich dafür entschuldigt. „Es ist ja auch kein Gedöns“, betonte Claudia Becker, Geschäftsführerin des Verbundes Frauen und Wirtschaft.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen