Autobahnpolizei Ahlhorn

Gefälschte Ausweise entdeckt

Auf einen 43-jährigen Delmenhorster kommen nach einer Kontrolle der Autobahnpolizei Ahlhorn am Montag auf der A1 in Harpstedt Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.
15.06.2021, 14:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gefälschte Ausweise entdeckt
Von Lina Wentzlaff
Gefälschte Ausweise entdeckt

Symbolbild

Björn Hake

Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn haben am Montagmittag einen Autofahrer auf der A1 im Bereich der Gemeinde Harpstedt kontrolliert und mehrere Vergehen festgestellt. Nach Polizeiangaben zeigte der 43-jährige Fahrer einen polnischen Führerschein und einen polnischen Ausweis vor. Bei der Überprüfung der beiden Dokumente stellten die Beamten fest, dass es sich hierbei um Fälschungen handelte. Der angebliche polnische Fahrer war ein 43-jähriger Mann aus Delmenhorst, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Beamten beschlagnahmten die gefälschten Dokumente und untersagten dem Delmenhorster die Weiterfahrt. Gegen den 43-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+