Unfall in Harpstedt Radfahrerin von Sattelzug erfasst

In Harpstedt ist am frühen Freitagmorgen eine Radfahrerin unter einen Sattelauflieger geraten, mitgeschleift und dabei schwer verletzt worden. Der Sattelzugfahrer hatte die junge Frau beim Abbiegen übersehen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Schwere Verletzungen hat sich eine Fahrradfahrerin am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Harpstedt zugezogen. Nach Angaben der Polizei war ein 58-jähriger Kraftfahrer aus Ehrenburg um 5.10 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Langen Straße in Fahrtrichtung Harpstedt unterwegs und beabsichtigte, nach rechts in die Burgstraße in Richtung Groß Ippener abzubiegen. Dabei übersah er eine 21-Jährige aus Dünsen, die mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg den Einmündungsbereich der Burgstraße überquerte. Der 58-Jährige erfasste die junge Frau mit dem Sattelauflieger, unter dem sie eingeklemmt, eine kurze Distanz mitgeschleift und dadurch schwer verletzt wurde. Ein Notarzt versorgte die 21-Jährige vor Ort, bevor sie in eine nahe gelegene Klinik gebracht wurde. Zur Höhe des Sachschadens liegen bislang keine Angaben vor. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+