Corona-Pandemie Handball-Region Oldenburg unterbricht Jugendspielbetrieb

Die Handball-Region Oldenburg reagiert auf die aktuelle Corona-Situation. Nach dem Wochenende ruht der Jugendspielbetrieb vorerst.
26.11.2021, 14:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Handball-Region Oldenburg unterbricht Jugendspielbetrieb
Von Christoph Bähr

In der Handball-Region Oldenburg (HRO) wird der Spielbetrieb der Jugend nach dem Wochenende bis Januar unterbrochen, wie der HRO-Vorsitzende Wolfgang Sasse am Freitag mitteilte. "Der Vorstand der HRO, insbesondere unsere Mitarbeiter im Bereich Spielbetrieb, haben die Gleichbehandlung und Chancengleichheit sicherzustellen und kommen wie viele Ehrenamtliche an die Grenzen ihrer Belastungsfähigkeit. Spielverlegungen, insbesondere die sehr kurzfristigen, führen zu einem deutlichen Mehraufwand", heißt es in der Mitteilung.

Mit der Reduzierung der Mannschaften in den Spielklassen und der Trennung nach einer Vorrunde seien die richtigen Weichen gestellt worden, erklärte Sasse. Der Start der Hauptrunden der E-, D-,C- und B-Jugend weiblich und männlich könne somit verschoben werden. Die beiden letzten Spieltage in der E-Jugend können über Spielverlegungsanträge kostenfrei in den Januar verlegt werden. 

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+