Einradfahren Ein Titel für UCT-Team

Das Unicycle-Team Harpstedt ist mit seiner Ausbeute bei der Deutschen Meisterschaft im Einrad-Freestyle zufrieden.
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ein Titel für UCT-Team
Von Justus Seebade

Nümbrecht. Das Unicycle-Team (UCT) Harpstedt hat sich kürzlich mit einer beachtlichen Delegation auf den Weg ins nordrhein-westfälische Nümbrecht gemacht. Dort stand die Deutsche Meisterschaft im Einrad-Freestyle auf dem Programm. Dieses Mal wurde diese nicht in offener Form ausgetragen, sondern die Teams mussten sich im Vorfeld bei den jeweiligen Landesmeisterschaften qualifizieren. Die Harpstedter Farben vertraten in Nümbrecht eine Einzelkür, drei Paarküren, drei Kleingruppen und zwei Großgruppen.

Die DM begann mit den Einzel- und Paarküren. Bei der Einzelkür in der Altersklasse U15 starteten neun Fahrerinnen, für das UCT Harpstedt war Paula Drews mit ihrer Kür „Party Power by Paula“ dabei und belegte den dritten Platz. Einen Tag später präsentierten Pia Evers und Leonie Drews ihre Kür „Head above water“ in der Altersgruppe U16. In einem Zehner-Feld erreichten sie Platz sechs. Emma Maurer und Kim Kolloge fuhren in der Altersklasse U19 ihre Kür „Survivor“ und landeten unter acht Paaren auf Rang fünf.

Bei den Paarküren Junior Expert starteten Rieke Bahrs und Maren Bovensiepen mit ihrer Kür "M&R Racing team" für das UCT. Sie trafen auf drei sehr starke Paare und belegten trotz einer anspruchsvollen Kür den vierten Platz. Es folgten die Gruppenküren – und zum ersten Mal nahmen die Dominos, Mädchen im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren, für Harpstedt an einer DM teil. In der Klasse Kleingruppe Junior Expert waren insgesamt sechs Gruppen dabei. Die Dominos fuhren ihre Kür "We have a dream" fast fehlerfrei und erreichten einen stolzen fünften Platz. In der gleichen Gruppe traten ihre Teamkolleginnen Rieke Bahrs, Pia Evers, Paula Drews und Maren Bovensiepen mit ihrer Kür "Paradiesvögel" an. Sie wussten absolut zu überzeugen und wurden in der Kategorie Kleingruppe Deutscher Juniorenmeister.

In der Kategorie Kleingruppe Expert gingen für das UCT Lina Wolter, Emma Maurer, Hannah und Melina Allmandinger, Carina Hülsemeyer und Miriam Krusch an den Start. Das Sextett schaffte es mit seiner anspruchsvollen Kür „Boschka“ in einem starken Teilnehmerfeld unter elf Gruppen auf Platz zehn.

Die Großgruppe der Dominos mit zwölf Fahrerinnen startete zum ersten Mal bei einer DM in der Klasse Großgruppe Junior Expert. Die anderen drei Gruppen in diesem Teilnehmerfeld waren deutlich erfahrener, mit der Kür „Allegria“ wurde das UCT-Team Vierter. Zum Schluss folgte die Kategorie Großgruppe Expert. Hier traten insgesamt zehn Mannschaften mit 14 und mehr Fahrerinnen an. Die Harpstedter Großgruppe fuhr ihre technisch sehr anspruchsvolle Kür „We like to move it“ und wurde mit dem fünften Platz belohnt.

Das UCT freute sich über ein „super Ergebnis“. Die notwendige Qualifikation über die jeweiligen Landesmeisterschaften habe zu einem sehr hohen Leistungsniveau geführt, was bei den Platzierungen berücksichtigt werden müsse.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+