Reitsport Kreisreiterverband Delmenhorst: 3G erleichtert Versorgung der Pferde

Vor einigen Wochen merkte Gisa Beckmann, Vorsitzende des Kreisreiterverbandes, unzufrieden an: Die Versorgung der Pferde sei durch die bestehende Corona-Regel schwer möglich. Nun ist die Situation anders.
20.12.2021, 15:27
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Kreisreiterverband Delmenhorst: 3G erleichtert Versorgung der Pferde
Von Yannik Sammert

Bei Gisa Beckmann, der Vorsitzenden des Kreisreiterverbandes Delmenhorst, und vielen anderen im niedersächsischen Reitsport ist die Erleichterung groß. Der Grund hierfür ist die aus ihrer Sicht erfreuliche Überarbeitung der Corona-Verordnung im Bundesland: In der Stallgasse und den Pferdeboxen gilt mittlerweile die 3G-Regel, getragen werden muss dort eine medizinische Maske. Der Zutritt zur Sportanlage – auch Hallen drinnen – ist auch mit 3G erlaubt, wenn es der Berufsausübung dient oder für das Tierwohl nötig ist. „Es macht die Tierbetreuung, also das Versorgen und Bewegen, wieder einfach möglich“, freut sich Beckmann.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren