Springreiten

Nicolas Pedersen aus Wohlde gewinnt bei Youngster-Tour

Bei internationalen Springreitturnier in Herzlake hat sich Nicolas Pedersen aus Wohlde durchgesetzt. Er siegte bei der Youngster-Tour auf Tailodmade Chalou Sem.
17.05.2021, 13:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nicolas Pedersen aus Wohlde gewinnt bei Youngster-Tour
Von Michael Kerzel
Nicolas Pedersen aus Wohlde gewinnt bei Youngster-Tour

Sören Pedersen betreibt den Hof Pedersen in Wohlde. Sein Sohn Nicolas hat in Herzlake mit einem von ihm ausgebildeten Pferd ein internationales Turnier gewonnen.

INGO MöLLERS

Beim CSI Herzlake, einem internationalen Springreitturnier in Herzlake, hat sich die 25-jährige Alexa Stais, die in Morsum lebt, die erste Prüfung der Mittleren Tour gesichert. Sie gewann auf Lucato Mad Jo, einem acht Jahre alten Hannoveraner Wallach. Der Auftakt auf dem Gut Einhaus war hochfrequentiert: Gleich 119 Paare gingen in dieser ersten Prüfung an den Start, die wie eine Einlaufprüfung die Gelegenheit bot, den Pferden den Platz zu zeigen. Reiter und Reiterinnen  aus 13 Nationen waren dabei, darunter Profis wie die Derbysieger Pato Muente (Slovenien) und Carsten-Otto Nagel (Wedel) oder der zweimalige Mannschafts-Olympiasieger Lars Nieberg (Sendenhorst).

Auf der Youngster-Tour in Herzlake setzte sich Nicolas Pedersen aus der Samtgemeinde Harpstedt durch. Der Sohn des dänischen Nationenpreisreiters Sören Pedersen startet für die TG Wohlde. Der 24-jährige, der sich wie sein Vater der Ausbildung und Turniervorstellung von Pferden widmet, pilotierte die sieben Jahre alte OS-Stute Tailormade Chalou Sem auf Rang eins für sechs und sieben Jahre alte Springpferde.

Aufgrund der Auflagen während der Corona-Pandemie durften Zuschauer das Geschehen nicht live vor Ort mitverfolgen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+