Biogasanlage in Düngstrup Angst im Dorf vor mehr Verkehr

Jörn Ahlers will im Wildeshauser Ortsteil Düngstrup seine Biogasanlage erweitern. Das würde auch den Lastwagenverkehr deutlich erhöhen. Anwohner fürchten nun um die Wohnqualität und Sicherheit.
18.05.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hergen Schelling

80.000 Tonnen Mist und Gülle pro Jahr will der Düngstruper Landwirt Jörn Ahlers zu Biomethan verarbeiten – spätestens ab 2026, wenn für seine Biogasanlage die bisherige Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz ausläuft. Dafür ist eine Umrüstung und Erweiterung der Anlage erforderlich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren