Einsatz in Wildeshausen Mikrowelle in Flammen

Die Feuerwehr Wildeshausen ist am Sonnabendmorgen zu einem Brand an die Pestruper Straße ausgerückt. Dort war eine Mikrowelle in Flammen aufgegangen.
21.05.2022, 14:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mikrowelle in Flammen
Von Jochen Brünner

Eine brennende Mikrowelle in einem Einfamilienhaus an der Pestruper Straße hat am frühen Sonnabendmorgen die Wildeshauser Feuerwehr auf den Plan gerufen. Laut Polizeibericht hatte ein Zeuge gegen 7.20 Uhr dort eine Rauchentwicklung gemeldet. Die Einsatzkräfte lokalisierten den Brand in der Küche, trugen die Mikrowelle ins Freie und löschten die Flammen, ehe sie auf weiteres Mobiliar und das Gebäude übergriffen. Anschließend untersuchten die Kameraden die Kücheneinrichtung mittels Wärmebildkamera auf etwaige weitere Glutnester und belüfteten das Gebäude. Nach etwa einer halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Zum entstandenen Sachschaden machten die Beamten keine Angaben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+