Fußball-Landesliga VfL Wildeshausen kassiert Last-Minute-Niederlage

Die Krandelkicker haben beim VfL Oythe verloren und rutschen damit in der Tabelle weiter ab. Warum diese Niederlage besonders weh tat.
03.10.2022, 11:43
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Justus Seebade

Am Ende passierte es doch noch. In der Fußball-Landesligapartie zwischen dem VfL Wildeshausen und dem VfL Oythe war die reguläre Spielzeit bereits abgelaufen, alles sah nach einer Punkteteilung aus. Aber Stephan Stukenborg hatte etwas dagegen. Der Oyther traf in der zweiten Minute der Nachspielzeit nach einer hohen Hereingabe aus kurzer Distanz mit dem Kopf zum 3:2 für sein Team und ließ alle im Dress der Gastgeber in Jubelstürme ausbrechen. Für die Wildeshauser war es hingegen eine Last-Minute-Pleite, die Marcel Bragula verständlicherweise als "bitter" bezeichnete. "Das tut weh", sagte der Coach der Krandelkicker.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren