Himmelsthür-Gelände Konzept soll die Richtung vorgeben

Was soll mit dem Himmelsthür-Gelände passieren? Diese Frage wird in Wildeshausen kontrovers diskutiert, denn die Ansichten sind hierzu sehr geteilt. Das wurde einmal mehr im jüngsten Bauausschuss deutlich.
19.09.2022, 11:51
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Verena Sieling

Was soll mit dem „Filetstück“, wie Thomas Harms (SPD) das Himmelsthür-Gelände in Wildeshausen nennt, passieren, wenn sich die Diakonie 2025 dort komplett zurückgezogen hat? Darum ist es während der jüngsten Bauausschusssitzung im historischen Rathaussaal gegangen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren