Polizeikontrolle Kleintransporter ist völlig überladen

Viel zu viele Steine hatte ein 27-jähriger Mann in seinen Kleintransporter geladen. Polizisten fiel dieser auf der A 1 auf, weil bereits die Reifen verformt waren und sich das Heck zur Fahrbahn neigte.
19.08.2022, 13:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kleintransporter ist völlig überladen
Von Kerstin Bendix-Karsten

Verformte Reifen und ein sich in Richtung Fahrbahnoberfläche neigendes Heck: Dies waren untrügliche Anzeichen, dass ein Kleintransporter, der am Donnerstag auf der A 1 bei Wildeshausen unterwegs war, zu schwer beladen war. Als zwei Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn dies sahen, zogen sie den Fahrer laut Einsatzbericht gegen 19.15 Uhr für eine Kontrolle an der Anschlussstelle Wildeshausen-West heraus.

Die Polizisten ließen sich von dem 27-jährigen Fahrer des Kleintransporters die Ladefläche zeigen. Auf dieser waren Steine mit einem Gewicht von ungefähr 2200 Kilogramm geladen. Um das tatsächliche Gewicht ermitteln zu können, musste der Fahrer den Beamten zu einer Waage folgen. Diese zeigte bei einer zulässigen Gesamtmasse von 3500 Kilogramm ein Gesamtgewicht von 4860 Kilogramm an. Der Transporter war um 38 Prozent überladen.

Gegen den 27-Jährigen hat die Polizei ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt erlaubten sie ihm erst, nachdem er die Steine umgeladen und gesichert hatte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+