Stadtentwicklungskonzept Wildeshausen soll Historie zum Leben erwecken

Mehr als ein halbes Jahr haben die Wildeshauser UWG, SPD und CDU daran gefeilt: ein Stadtentwicklungskonzept. So will die älteste Stadt im Oldenburger Land Geschäfte stärken und Besucher anlocken.
04.08.2022, 13:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Hergen Schelling

Die Stadt Wildeshausen macht ihr Alter zur Marke: Das sieht ein von UWG, SPD und CDU gemeinsam entwickeltes Konzept vor, das die drei Fraktionsvorsitzenden diese Woche an Bürgermeister Jens Kuraschinski übergaben. Als parteiübergreifender Antrag soll das Stadtentwicklungskonzept „Wildeshausen 2030 Plus“ nun in den städtischen Gremien beraten und beschlossen werden.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren