Polizeikontrolle Autofahrer leistet Widerstand bei Blutentnahme

Stark alkoholisiert ist am Sonntagmorgen ein 25-Jähriger an einer Wildeshauser Diskothek in seinen Wagen gestiegen und losgefahren. Ein Zeuge meldete den Vorfall, Polizisten stoppten den Mann.
27.06.2022, 13:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagmorgen im Rahmen einer Polizeikontrolle erheblichen Widerstand geleistet. Wie die Beamten berichten, hatte ein Zeuge gegen 5.50 Uhr den alkoholisierten Mann in Wildeshausen gemeldet. Dieser war zu dem Zeitpunkt des Anrufs auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Straße "Am Umspannwerk" in einen Wagen gestiegen und losgefahren.

Die Besatzung eines Streifenwagens konnte den gemeldeten Pkw an der Kreuzung der Straßen Westring und Ahlhorner Straße anhalten. Der Fahrer roch nach Alkohol und hatte eine undeutliche Aussprache. Zu Einem freiwilligen Alkoholtest war er nicht bereit. Zudem konnte der Mann sich nicht ausweisen. Zur Feststellung der Identität und vor allem zur Entnahme einer Blutprobe musste er mit zur Dienststelle genommen werden. In Anwesenheit des Arztes wehrte er sich erheblich gegen die Entnahme der Blutprobe, sodass Zwang angewendet werden musste.

Nach der Blutprobe und der Klärung der Identität, wurde der 25-jährige Oldenburger aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+