Wildeshauser Gastronomie Neue Bleibe für „letzte urige Wildeshauser Bierkneipe“ gesucht

Sie sind sich einig: Bahnhofsbesitzer Frank Stöver und Gastronom Reelf Berding wollen, dass die Kleine Kneipe im alten Bahnhof neu eröffnet. Doch die Genehmigung fehlt. Ist Gastronomie hier nicht gewollt?
03.08.2022, 11:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hergen Schelling

Gibt es noch eine Chance für „Die Kleine Kneipe“? Die Gaststätte, die seit Langem an der Heiligenstraße zu Hause ist, muss dort ausziehen, weil der Gebäudeteil, in dem sie sich derzeit noch befindet, abgerissen und neu gebaut wird. Nun will Inhaber Reelf Berding die Kneipe im historischen Bahnhof in Wildeshausen neu eröffnen – das wird ihm aber verwehrt, wie Frank Stöver, Eigentümer des Bahnhofsgebäudes schildert.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren