Wohnung für Geflüchtete "Ein Geschenk, dass es solche Menschen gibt"

Im März holte Borys Kasianov, Arzt im Johanneum, seine Mutter und Großmutter aus der Ukraine nach Deutschland. Seine Wohnung ist an sich zu klein. Die Lösung brachte jetzt ein Wildeshauser Ehepaar.
11.05.2022, 08:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Imke Harms

Freud und Leid liegen so nah beieinander. Dieses Sprichwort gilt wohl vor allem mit Blick auf den Krieg in der Ukraine. Borys Kasianov (30) ist in der Ukraine aufgewachsen, seine Familie erlebt den Kriegsbeginn in der Stadt Charkiw. Hier in Wildeshausen arbeitet er als Assistenzarzt am Krankenhaus Johanneum. Mitte März wird der Krieg in der Heimatstadt seiner Mutter und Großmutter immer bedrohlicher, Kasianov beschließt, beide Frauen nach Deutschland zu holen, bringt sie vorerst in seiner eigenen Wohnung unter – die eigentlich zu klein ist für drei Personen. Mutter und Oma schlafen auf dem Boden. Das Wichtigste aber ist: Sie sind in Sicherheit.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren