125.000 Euro Schaden

Sattelzug fährt ungebremst in Baustelle

Ein Unfall mit einem Sattelzug hat in den frühen Morgenstunden den Verkehr auf der A1 für mehrere Stunden lahmgelegt. Der 45-jährige Fahrer war ungebremst in einen Baustellenbereich fgefahren.
28.08.2020, 09:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Ein Sattelzug ist in der Nacht zu Freitag auf einen im Baustellenbereich der Autobahn 1 in Höhe Harpstedt abgestellten Lastwagen mit Sicherungsanhänger aufgefahren und hat dabei Sachschaden in Höhe von 125 000 Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei war der 45-jährige Unfallverursacher gegen 1.10 Uhr auf dem Hauptfahrstreifen unterwegs, folgte aber nicht der veränderten Verkehrsführung und prallte dadurch ungebremst auf den Hänger. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Laster und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der 45-Jährige und sein 38-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Zunächst führte die Polizei den Verkehr über den Seitenstreifen an der unmittelbaren Unfallstelle vorbei, jedoch war in der Zeit von 4.15 Uhr bis 8 Uhr für die Bergungsarbeiten eine Vollsperrung erforderlich. Mehrere Großraum- und Schwertransporte folgten den Hinweisen im Rundfunk nicht und konnten die Unfallstelle aufgrund der Breite nicht passieren. Sie mussten vor der Unfallstelle im abgesicherten Bereich abgestellt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+