Belohnungsaktion Der Bärenfalter im Plastikrohr

Weil sie im Winter das Heilsmoor von Bäumen befreit haben, durften Schüler der KGS Hambergen im dunklen Wald geheimnisvollen Tieren nachstellen.
04.06.2022, 07:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der Bärenfalter im Plastikrohr
Von Peter von Döllen

Hambergen. Stolz zeigen die Schüler ihre Beute: In einem durchsichtigen Plastikröhrchen flattert ein Insekt, ein Nachtfalter. Mit einer Taschenlampe beleuchtet Jürgen Röper vom Nabu das Tier. Es ist 22.30 Uhr, und im Wald ist es dunkel, ohne die Lampe ist nichts zu sehen. Für 14 Schüler der Kooperativen Gesamtschule Hambergen (KGS) ist die Exkursion ein kleines Abenteuer. In der Dämmerung eine halbe Stunde zuvor war Nebel über den Feldern ringsum aufgestiegen, ehe sich das Schwarz der Nacht über ihn legte. Unter diesen Bedingungen sind Nachtfalter unterwegs. "Richtig unheimlich", meint eine Teilnehmerin und zieht den Kragen ihrer Jacke höher, als böte sie Schutz. Jürgen Röper blättert in seinem Bestimmungsbuch. So zerschlissen wie die Seiten sind, dürfte es oft im Einsatz sein, sehr oft. "Die Eule flattert zu sehr. Es ist nicht zu bestimmen, was für ein Falter sie ist", sagt er.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren