ADVENT, ADVENT: NOCH 14 TAGE BIS ZUM FEST Weihnachten in den Bergen

Vor dem Fenster leuchtete der Weihnachtsbaum. Der Schnee auf seinen Zweigen funkelte im Kerzenschein. Dieses Bild fügte sich ein in ein großes Winter-Weihnachts-Panorama, wie es Frank Mersmann und seine Familie zuvor noch nicht erlebt hatten. Am Heiligabend breitete sich vor ihnen das Zillertal aus. Zum ersten Mal war die Familie an Weihnachten verreist, in den Schnee - und Frank Mersmann würde es gerne wieder tun.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
ADVENT, ADVENT: NOCH 14 TAGE BIS ZUM FEST Weihnachten in den Bergen
Von Undine Zeidler

Vor dem Fenster leuchtete der Weihnachtsbaum. Der Schnee auf seinen Zweigen funkelte im Kerzenschein. Dieses Bild fügte sich ein in ein großes Winter-Weihnachts-Panorama, wie es Frank Mersmann und seine Familie zuvor noch nicht erlebt hatten. Am Heiligabend breitete sich vor ihnen das Zillertal aus. Zum ersten Mal war die Familie an Weihnachten verreist, in den Schnee - und Frank Mersmann würde es gerne wieder tun.

Die Kinder des Lilienthalers sind erwachsen, leben in Berlin und Jena. "Da sieht man sich nicht an jedem Wochenende." So entstand die Idee, dem Schnee nachzureisen und Weihnachten gemeinsam in Österreich zu feiern. Die Familie mietete sich eine Hütte. "Wir haben dann richtig Ski-Urlaub gemacht", erzählt Mersmann und schwärmt von dem tief verschneiten Haus am Hang, vom Blick über das ebenso verschneite Zillertal. Dass es keinen Weihnachtsbaum im Haus gab, habe nicht gestört. Der leuchtet ja draußen vor dem Fenster. Drinnen schmückte ein Gesteck den Tisch, dafür hatte der Vermieter gesorgt.

Ein ganz anderes Zusammengehörigkeitsgefühl habe es gegeben bei dem Fest in Tirol. "Das läuft da anders ab." Am Vormittag sausten Eltern und Kinder über die Ski-Pisten, den Abend verbrachten sie gemütlich beim Raclette während es draußen schneite. Mehr Küchen-Aufwand mochten sie nicht betreiben. "Das wäre sonst zu viel Arbeit für meine Frau und meine Tochter gewesen." Alleine waren die Mersmanns nicht auf dem Berg. In den Häusern um sie herum wohnten viele andere Urlauber.

Weihnachten in den Bergen - Mersmann lächelt: "Das war schön, mal ein Ausbruch aus den üblichen Ritualen." Ins Warme zieht es ihn über Weihnachten hingegen nicht. Dafür umso mehr in den Schnee: Frank Mersmann kann sich Ähnliches wieder vorstellen, und auch der Sohn habe im Spaß schon vorgeschlagen, dass sich die ganze Familie erneut im Zillertal treffen solle. In diesem Jahr allerdings sind sie verabredet zum "traditionellen Weihnachten hier zu Hause in Lilienthal".

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+