Folgen der Schweinepest Welche Gefahren vom Virus ausgehen

Während fast alle Schweine, die an der Afrikanischen Schweinepest erkranken, verenden, ist das Virus für Menschen und andere Tiere ungefährlich. Doch Folgen hat die Seuche trotzdem.
02.08.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Welche Gefahren vom Virus ausgehen
Von Brigitte Lange

Landkreis Osterholz. In einem Stall, in dem die Afrikanische Schweinepest (ASP) grassiert, wird es still. Die Tiere leiden unter Fieber, Schwäche, Fressunlust, Bewegungsstörungen und Atemproblemen. Sie können Durchfall haben und zu Blutungen neigen. Die Inkubationszeit dauert vier bis 15 Tage. Nach einer Woche ist das Schwein tot. "Tierhalter, die erkennen, dass ihre Schweine Fieber haben, sollten heute immer auch an die Afrikanische Schweinepest denken", sagt Carola Sauter-Louis, Fachtierärztin für Epidemiologie am Friedrich Löffler Institut (FLI).

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren