Ausfälle wegen Krankheit

Nachtschwämer-Busse bleiben stehen

Wegen eines hohen Krankenstands beim Fahrpersonal muss der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen an diesem Wochenende einige Nachtschwärmer-Fahrten ausfallen lassen. Betroffen sind die Linien N61, N62 und N68.
24.09.2021, 16:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nachtschwämer-Busse bleiben stehen
Von Antje Borstelmann

Landkreis Osterholz/Hagen. Ein „unerwartet hoher Krankenstand“ bringt die Organisatoren der Nachtschwärmer-Fahrten im Bereich des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) in die Bedrouille. Nach Auskunft einer Sprecherin der Deutschen Bahn gibt es deswegen Ausfälle von Fahrten in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag. Betroffen sind die Linie N 68 von Osterholz-Scharmbeck über Hambergen und Hagen (alle Fahrten), die Linie N 62 (Bremen - Arena - Ritterhude - Osterholz-Scharmbeck) mit allen Fahrten sowie die Linie N 61 (Bremen - Bremen-Nord - Schwanewede - Hagen). Bei letztgenannter Tour entfallen unter anderem die Fahrten um 3.42 Uhr ab Hagen (Pam Pam) sowie um 5.58 Uhr ab Schwanewede, Molkereiweg.

Fahrgäste, die vom Pam Pam in Hagen mit dem Bus nach Hause fahren möchten, sollten die Fahrten um 2.42 oder um 4.36 Uhr nehmen, rät die Bahn. Weitere Informationen zu den VBN-Nachtschwärmern gibt es unter www.vbn-bei-nacht.de, Fahrpläne zum Herunterladen unter www.dbregiobus-nord.de/fahrplaene.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+