Worpswede Ausschuss berät über Worpswede-Wappen

Worpswede. Der Fachausschuss für touristische Entwicklung, Kunst und Kultur trifft sich am Dienstag, 9. Februar, um 19 Uhr in der Ratsdiele zur nächsten Sitzung.
08.02.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Der Fachausschuss für touristische Entwicklung, Kunst und Kultur trifft sich am Dienstag, 9. Februar, um 19 Uhr in der Ratsdiele zur nächsten Sitzung. Dabei geht es erneut um die im Zusammenhang mit der 800-Jahr-Feier des Künstlerdorfs im Jahr 2018 aufgeworfene Frage, ob Worpswede künftig etwas im Schilde führen, nämlich sich mit einem Wappen als Hoheitszeichen identifizieren soll. Am Schild als Hauptbestandteil eines Wappens konnte man im Mittelalter sehen, in welcher Mission jemand unterwegs war, ob in friedlicher oder feindlicher. Der Ausschuss soll das Für und Wider eines Wappens diskutieren, um eine Entscheidung des Gemeinderats vorzubereiten. Narciss Göbbel berichtet über das Chronikprojekt zur 800-Jahr-Feier, der Bürgermeister informiert über wichtige Angelegenheiten. In zwei Sitzungsunterbrechungen können die Bürger Fragen stellen.

MSÖ

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+