Energiekrise Bäcker fordern Gas für Brot

Bäckereien sind eine energieintensive Branche. Ihre Innung fordert deshalb, bei Gasknappheit eine Priorisierung. Zudem wollen sie Fördergelder.
16.08.2022, 08:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bäcker fordern Gas für Brot
Von Peter von Döllen

Landkreis Osterholz. Personalmangel ist nicht das einzige Thema, mit dem sich die Bäcker derzeit beschäftigen müssen. Sie gehören zu den energieintensiven Branchen, sind von Preiserhöhungen betroffen. Eine Einschränkung von Gas- oder anderen Energien wäre für sie problematisch. Der Bäcker-Innungsverband Niedersachsen/Bremen schlägt daher Alarm. Denn: Die Handwerksbäcker seien im Entwurf des Energiekostendämpfungsprogramm (EKDP) der Bundesregierung nicht berücksichtigt. In einer Pressemitteilung fordert die Innung Zuschüsse für ihre Mitglieder, zu den stark gestiegenen Energiekosten. „Die Betriebe des Bäckerhandwerks sind seit Monaten einer dramatischen Kostensteigerung im Bereich der Energie-, Rohstoff- und Personalkosten ausgesetzt. Preiserhöhungen können mittlerweile kaum mehr an die Kunden weitergegeben werden. Wenn diese Entwicklung, wie es derzeit aussieht, anhält oder sich weiter verschärft, sind flächendeckend eine Vielzahl der Betriebe und Arbeitsplätze in Gefahr,“ schildert Landesinnungsmeister Dietmar Baalk die aktuelle Situation.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren