Das Team des 'Custom Car Centers' im Gewerbegebiet Hagen-Bramstedt arbeitet US-Fahrzeuge fachgerecht auf Bei den Niewöhners geht es Studebaker und Co. ans Blech

Von Piet Fischer
19.10.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Von Piet Fischer

Hagen-Bramstedt. Im Gewerbegebiet Hagen-Bramstedt kann man jeder Menge außergewöhnlicher Edelkarossen begeg-nen. Da kommt einem dann schon mal ein Studebaker aus dem Jahr 1957 oder Chevrolets und Buicks entgegen. Aber auch aufgemotzte Pick-Up-Trucks sind im Gewerbegebiet keine Seltenheit. Sie alle kommen top-restauriert aus der Werkstadt von Isabelle und Hans Niewöhner.

Das Ehepaar machte vor 20 Jahren das Hobby zum Beruf und eröffnete in der Industriestraße 11 a das 'Custom Car Center'. Hier werden US-Fahrzeuge aller Art repariert und restauriert. Dabei werden auch Umrüstungen nach deutschen Rechtsvorschriften vorgenommen. Das fängt bei der Beleuchtung an und endet beim Einbau von Sicherheitsgurten, zum Beispiel bei Oldtimern.

Das Custom Car Center-Team ist hoch-spezialisiert: Da werden Oldtimer originalgetreu restauriert oder es werden Hot Rods aus Wagen aus den 50er und 60er Jahren gebaut. Aber auch der fachgerechte Aufbau von Motoren und Getrieben gehört zum Angebot.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung besitzt das Ehepaar Niewöhner beste Kontakte: 'Sämtliche Verschleißteile wie Bremsklötze, Bremsscheiben, Zündkerzen und Scheibenwischer können wir über Nacht besorgen', so Hans Niewöhner. Seltenere Ersatzteile werden direkt aus den USA importiert, das kann dann zum Teil auch mal zwei Wochen dauern.

Auch der Service wird im Custom Car Center groß geschrieben: Die Kunden liefern ihr Fahrzeug an und werden dann zum Bahnhof Stubben gefahren. Dort werden sie auch wieder abgeholt, wenn das Fahrzeug wieder wie neu glänzt.

Der gute Service und das große know how sind Gründe dafür, dass die Kund-schaft des Custom Car Centers auch aus Cuxhaven, Oldenburg sowie aus Ham-burg und Hannover den Weg nach Ha-gen-Bramstedt finden.

Wer sich selber einmal die hochwertigen Arbeiten anschauen möchte, kann dies gerne tun: 'Oldtimer-Interessierte sind herzlich willkommen, einmal reinzuschauen', so Isabelle Niewöhner.

Tradition haben schon lange die Sonnabendvormittage. Dann treffen sich Gleichgesinnte bei Kaffee und Kuchen im Custom Car Center. Denn trotz aller Perfektion, die gemütliche, familiäre Atmosphäre lässt sich das Team nicht nehmen.

Weitere Informationen rund um das Angebot gibt es unter der Telefonnummer 04746 / 7040.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+