Hambergen Bodenschätzung in Steden und Lübberstedt

Hambergen. Das Finanzamt Osterholz-Scharmbeck gibt bekannt, dass derzeit in Steden und Lübberstedt mit Bodenschätzungsarbeiten begonnen wird. Berührt sind Flächen, die noch nicht im Rahmen der Schätzung des Flurbereinigungsgebietes „Giehler Bach“ eingestuft worden sind.
30.04.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Das Finanzamt Osterholz-Scharmbeck gibt bekannt, dass derzeit in Steden und Lübberstedt mit Bodenschätzungsarbeiten begonnen wird. Berührt sind Flächen, die noch nicht im Rahmen der Schätzung des Flurbereinigungsgebietes „Giehler Bach“ eingestuft worden sind. Bewertet werden Veränderungen hinsichtlich der Ertragsfähigkeit des Bodens.

MSÖ

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+