Zwölf Auszubildende sorgen in einer Projektwoche für kulinarische Abwechslung im Marktkauf am Pumpelberg

Der Nachwuchs fragt: Genießt du schon?

Sechs Tage lang sorgt der Nachwuchs im "Marktkauf" ab dem kommenden Montag für besondere kulinarische Erlebnisse. Die Jugendlichen haben sich für ihre Projektwoche sehr viel einfallen lassen.
12.09.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Ina Friebel

Sechs Tage lang sorgt der Nachwuchs im "Marktkauf" ab dem kommenden Montag für besondere kulinarische Erlebnisse. Die Jugendlichen haben sich für ihre Projektwoche sehr viel einfallen lassen.

Osterholz-Scharmbeck. Rund um das Thema gutes Essen geht es von Montag, 17., bis Sonnabend, 22. September, bei "Marktkauf". Die zwölf Auszubildenden des Marktes bieten dann im Rahmen eines U-21-Azubi-Projektes unter dem Motto "Isst du noch, oder genießt du schon?" an jedem Tag andere Leckereien an.

Dafür haben die Jugendlichen um Teamchefin Sarah Lütjen für Montag den Kindergarten Buschhausen eingeladen. "Wir haben geplant, mit den Kindern Säfte zu machen und eigene Joghurtsorten zu kreieren", berichtet Lütjen. Anschließend könnten auch die Kunden ihre ganz persönliche Joghurtsorte entwerfen.

Am Dienstag gastiert ein Kaffeehersteller aus Lilienthal bei "Marktkauf", der gemeinsam mit den Azubis eine eigene Kaffeesorte entworfen hat. "Das war schon etwas Besonderes", findet Lütjen. "Gemeinsam mit dem Experten haben wir verschiedene Kaffeesorten verkostet, bevor wir aus vier unterschiedlichen Kaffeebohnen unseren eigenen Kaffee hergestellt haben."

Weiter geht es am Mittwoch mit einem "Alaskawildlachstag", an dem Azubis eigene Fischgerichte anbieten. "Alaskawildlachs ist eine Fischsorte, die in Europa eher selten angeboten wird", erklärt die Teamchefin. "Wir wollen den Kunden den Anstoß geben, mehr Fisch zu essen. Vor allem solchen, der MSC zertifiziert ist." Was es damit auf sich hat, erklärt ein "Fischberater" an dem Aktionstag. Der Donnerstag der nächsten Woche ist Suppentag. Ein Teil der Auszubildenden geht zudem in die Berufsbildenden Schulen und berichtet über die Ausbildung bei "Marktkauf".

Gegrilltes und Cocktails

Am Freitag und Sonnabend wird auf dem Außengelände des Marktes gegrillt. Azubi Jan Böckmann: "Es gibt mehrere Fleischsorten und Beilagen, die sich die Kunden individuell zusammenstellen können." Am Sonnabend wollen die Azubis außerdem alkoholfreie Cocktails anbieten.

Bei der Planung der Projektwoche hatten die zwölf jungen Leute sowie eine weitere "U 21"-Mitarbeiterin viel Freiheit. "Wir hatten viel Vorlauf für die Planung, und die Ideen stammen alle von uns", erklärt Böckmann. "Angefangen hat alles mit der Arbeitseinteilung. Dabei haben die Azubis aus den höheren Lehrjahren die jüngeren an die Hand bekommen."

Der Einstieg der Projektwoche sei jedes Jahr das Erntefest, ergänzt Sarah Lütjen: "Wir schmücken unseren eigenen Erntewagen, wobei wir immer das Hauptaugenmerk auf unser jeweiliges Motto legen."

Wie die Auszubildenden des Einkaufszentrums am Pumpelberg sich bei der Umsetzung der Projektwoche geschlagen haben – die zeitgleich auch in anderen Supermärkten stattfindet – bewertet am Ende eine Jury.

"Die Juroren bewerten unsere Arbeit in unterschiedlichen Kategorien, wie etwa Creative Work oder Business-Management", erklären Lütjen und Böckmann. "Wichtig ist auch, wie wir unser Motto umsetzen." Die Einnahmen der Themenwoche werden von den Azubis für einen guten Zweck gespendet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+