Digitalpakt Förderung für Hamberger Schulen

Kultusminister Grant Hendrik Tonne übergab bei einer Videokonferenz Bewilligungsbescheide aus dem Digitalpakt für Hamberger Schulen. Damit sollen sie digital aufgerüstet werden.
28.04.2022, 17:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Förderung für Hamberger Schulen
Von Peter von Döllen

Hambergen. Bei allen digitalen Errungenschaften: Eine Mappe, die acht Förderbescheide enthält, kann nicht stofflich per Glasfaser von Hannover nach Hambergen kommen. Der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne schob sie bei einem virtuellen Treffen symbolisch in das benachbarte Fenster der Videokonferenz, wo Samtgemeindebürgermeister Gerd Brauns sie erwartete. Tonne versprach, dass die 500.000 Euro aber auf dem Konto der Samtgemeinde auftauchen werden. Das Geld stammt aus dem Fördertopf des Digitalpakts und soll helfen, die Hamberger Schulen zukunftsfähig zu machen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren