"Unbezahlbar und freiwillig"

Ein Preis für engagierte Bürger

Die Landesregierung startet eine neue Runde des Wettbewerbs „Unbezahlbar und freiwillig“. Bürgerengagement wird dabei mit Preisen belohnt; der Landkreis Osterholz ruft zur Teilnahme auf.
13.05.2021, 08:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Preis für engagierte Bürger
Von Bernhard Komesker
Ein Preis für engagierte Bürger

Teilnahmeschluss beim diesjährigen Wettbewerb ist der 15. Juli.

fr

Landkreis Osterholz. Der Landeswettbewerb „Unbezahlbar und freiwillig“ geht in die 18. Runde. Darauf weist die Osterholzer Kreisverwaltung hin. Gewürdigt wird demnach ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, Kirche/religiöse Gemeinschaften und Soziales. An zehn Preisträger-Gruppen und -Personen werden von einer Jury insgesamt 30.000 Euro ausgeschüttet, gestiftet von der Landesregierungen, den Sparkassen und der VGH-Versicherung. Weitere 3000 Euro sind beim Sonderpreis von Radio 1 Niedersachsen zu gewinnen.

Gerade in der aktuellen Corona-Krise wird nach Einschätzung des Landkreise deutlich, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement der Niedersachsen ist. "Ob Einkaufshilfe oder das Ausführen von Nachbars Hund: Das Ehrenamt zeigt sich aktuell von seiner vielseitigen Seite."  Der Preis solle öffentliche Würdigung und Motivationsspritze zugleich sein, heißt es aus dem Kreishaus. Insgesamt seien 3,2 der rund acht Millionen Menschen in Niedersachsen ehrenamtlich aktiv.

Bewerbungen sind ab sofort im Internet unter www.unbezahlbarundfreiwillig.de möglich. In Ausnahmefällen geht es auch per Briefpost (Niedersächsische Staatskanzlei, Unbezahlbar und freiwillig, Planckstraße 2 in 30169 Hannover). Teilnahmeschluss ist der 15. Juli 2021.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+