Offene Schulen trotz Sturms Eltern werfen Osterholzer Kreisbehörde Verantwortungslosigkeit vor

Weil die Schulen im Kreis Osterholz am Donnerstag trotz des Sturms offen blieben, hat die Kreisverwaltung Kritik einstecken müssen. Eltern sprechen von Verantwortungslosigkeit, auch ein Schulleiter empört sich.
17.02.2022, 16:41
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Eltern werfen Osterholzer Kreisbehörde Verantwortungslosigkeit vor
Von André Fesser

Landkreis Osterholz. Zur Schule oder lieber nicht? Diese Frage sorgte am Donnerstagmorgen in Osterholzer Familien für allerlei Diskussionen. Denn während die zuständigen Behörden in den benachbarten Landkreisen Rotenburg und Cuxhaven, aber auch in Bremen zu diesem Zeitpunkt längst eine sturmbedingte Schließung der Schulen ausgerufen hatten, blieb das Kreishaus bis zum frühen Morgen stumm. Erst nach einer Häufung von Nachfragen auch in den Sozialen Medien veröffentlichte die Kreisverwaltung eine Stellungnahme, derzufolge der Unterricht am Donnerstag trotz Sturms stattfinden sollte.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren