Jürgen Ralf 50 Jahre im TSV Eiche Engagierte Mitglieder geehrt

Worpswede-Neu Sankt Jürgen (wim). Seit zehn Jahren rückt der Fußballverein TSV Eiche Neu Sankt Jürgen einmal im Jahr langjährige Mitglieder und hoch engagierte ehrenamtliche Helfer in den Blick. Der Verein könne stolz sein auf seine großen und gepflegten Sportanlagen, betonte die Vorsitzende Anja Schumacher. Dafür müssten die Vereinsmitglieder viel Arbeit und Zeit investieren. Doch auch die Betreuer der Fußballmannschaften opferten viel Freizeit für den Verein.
06.04.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Worpswede-Neu Sankt Jürgen (wim). Seit zehn Jahren rückt der Fußballverein TSV Eiche Neu Sankt Jürgen einmal im Jahr langjährige Mitglieder und hoch engagierte ehrenamtliche Helfer in den Blick. Der Verein könne stolz sein auf seine großen und gepflegten Sportanlagen, betonte die Vorsitzende Anja Schumacher. Dafür müssten die Vereinsmitglieder viel Arbeit und Zeit investieren. Doch auch die Betreuer der Fußballmannschaften opferten viel Freizeit für den Verein.

Seit 20 Jahren ist Steffen Kück Mitglied im TSV. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Michael Kück, Heinz Stelljes und Hermann Meyer geehrt. Meyer, der selbst nie Fußball spielte, hat viele Jahre die erste Herrenmannschaft betreut. 40 Jahre halten Friedhelm Feldmann, Jürgen Kahrs, Annegret Kwetschlich und Marga Rahlfs dem TSV Eiche die Treue. Für Annegret Kwetschlich und Marga Rahlfs gab es beim Vereinseintritt noch keine Damenmannschaft. Doch fühlten sich beide durch ihre kickenden Ehemänner mit dem Verein verbunden und setzten sich für den TSV ein. Friedhelm Feldmann engagierte sich als Schriftführer, Schiedsrichter und Trainer im Herrenbereich; heute arbeitet er im Jugendbereich. 50 Jahre gehört der Ehrenvorsitzende Jürgen Rahlfs zum Verein. Von 1970 bis 1999 war er mit wenigen Unterbrechungen Vereinsvorsitzender. 2003 übernahm er wieder den Vorsitz, bis er das Amt 2008 an Anja Schumacher abgab. Als Platzwart kümmert er sich immer noch um die Sportplätze. Ihm sei es zu verdanken, dass die Anlage und der Verein im gesamten Landkreis und im Bezirk einen hohen Stellenwert hätten, lobte Schumacher.

Für besondere Tätigkeiten wurden Maik Wolfframm, Clemens Buhl, Joachim Kück, Torsten Meyer und Manfred Thoden geehrt; sie kümmerten sich auch um die Altpapiersammlungen. Für ihr Engagement bei der Trainerarbeit ehrte der TSV Neu Sankt Jürgen Bettina Siebert-Kossmann, Henning Böttjer, Christian Reiter und Gregor Simmering.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+