Sportler des Jahres beim TSV Timke Familie Sievers holt den Titel

Kirchtimke. Ohne ehrenamtliches Engagement würde der Mitgliedsbeitrag fünf- bis sechsmal höher als bislang ausfallen, stellte Silvia Mangels, erste Vorsitzende des TSV Timke, während der Jahreshauptversammlung des Vereins fest. Um dieses Engagement im Verein zu würdigen, übermittelte der TSV in diesem Jahr die Namen langjähriger Übungsleiter an die Samtgemeinde, damit sie eine entsprechende Auszeichnung erhalten.
29.02.2016, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sabine von der Decken

Ohne ehrenamtliches Engagement würde der Mitgliedsbeitrag fünf- bis sechsmal höher als bislang ausfallen, stellte Silvia Mangels, erste Vorsitzende des TSV Timke, während der Jahreshauptversammlung des Vereins fest. Um dieses Engagement im Verein zu würdigen, übermittelte der TSV in diesem Jahr die Namen langjähriger Übungsleiter an die Samtgemeinde, damit sie eine entsprechende Auszeichnung erhalten.

In ihrem Jahresrückblick thematisierte Mangels den Wandel des Vereins auch vor dem Hintergrund der Integration von Flüchtlingen. Die Anzahl der Mitglieder ist mit 425 annähernd gleich geblieben. Das ist sicherlich auf die gelungene Zusammenführung des TSV Bülstedt-Vorwerk und des TSV Timke zurückzuführen. Die erste Vorsitzende bezeichnete diese Lösung als eine sehr erfolgreiche, da sie eine große Anzahl an Übungsleitern im Turn- und Kinderturnbereich ermögliche. Auch die vor zwei Jahren aus der Herrenmannschaft der Fußballsparte des TSV Timke hervorgegangene Spielgemeinschaft FC Ummel hat sich laut Mangels bewährt. Im TSV verblieben sind die Sparten Mädchen- und Damenfußball. So fielen die Berichte der Spartenleiter zur Jahreshauptversammlung durchweg positiv aus.

Neben dem Sport wurde im vergangenen Jahr auch die Geselligkeit im Verein gepflegt, hob Silvia Mangels in ihrem Jahresrückblick hervor. Seniorenfahrt und der einmal im Monat auch für Nichtvereinsmitglieder stattfindende Spiel- und Klönnachmittag fanden großen Anklang, was auch für das Kooperationssportfest galt.

Während der Jahreshauptversammlung wurden acht Sportler für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt. Heinrich Fitschen trat zwei Jahre nach Vereinsgründung ein und wurde an diesem Abend für 65 Jahre Mitgliedschaft besonders geehrt. bei der Proklamation der Sportler des Jahres trat zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine ganze Familie nach vorn. Als vorbildhafte, sehr sportliche Familie ehrte Silvia Mangels Helmut Sievers und seine Söhne Jan und Andre, die als Spieler, Trainer und Betreuer im Bereich Fußball aktiv sind. Helmut Sievers wirkte zudem lange Jahre als Betreuer beim Prellball.

Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurde Silvia Mangels im Amt der ersten Vorsitzenden des TSV Timke bestätigt. Nach zehn Jahren legt Kassenwartin Ina Schröder ihr Amt in die Hände ihres Nachfolgers Stefan Rothgeber.

Jürgen Finke wurde von der Mitgliederversammlung als Schriftführer wiedergewählt, Fabian Koetting zum Kassenprüfer bestimmt.

DEK

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+