Frisuren-Streit eskaliert Erst Salonbesuch, dann Strafanzeige

Ein Besuch beim Friseur kann für Saloninhaber wie Kunden ein Wagnis sein. In seltenen Fällen kommt es hinterher gar zur Strafanzeige.
07.09.2021, 21:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Erst Salonbesuch, dann Strafanzeige
Von Christian Valek

Landkreis Osterholz. Die Friseure haben in der Corona-Krise gelitten. Mit den Kontaktbeschränkungen blieben lange Zeit die Kunden und damit die Umsätze weg. Nun aber strömen sie wieder in die Salons: Waschen, schneiden, föhnen hat Konjunktur. Die Meister der Schere mussten gerade in der Anfangszeit ihr ganzes Können aufbieten, um den Wildwuchs wieder in Form zu bringen. Das Haupt soll wieder zum Hingucker werden. Ein schwieriges Vorhaben, wenn monatelang Heimtönung angewendet wurde. Und so sind Coiffeur und Kunde am Ende beim Ergebnis nicht immer einer Meinung. In seltenen Fällen kommt es zur Strafanzeige.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren