Monika Breustedt stellt aus „Gegen die Zeit“ im Alten Rathaus

Worpswede (msö). Monika Breustedt versteht sich als Zeichnerin und Malerin im traditionellen Sinn und bedient sich entsprechender Mittel: Ölmalerei, Pastell, Aquarell, Farbstiftzeichnung sowie analoge Fotografie. Als die Akademien auf die Ausbildung von zeichnerischen Qualitäten verzichteten, Theorie und politische Inhalte wichtiger waren, entdeckte sie die meditativen Stillleben Giorgio Morandis.
06.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Monika Breustedt versteht sich als Zeichnerin und Malerin im traditionellen Sinn und bedient sich entsprechender Mittel: Ölmalerei, Pastell, Aquarell, Farbstiftzeichnung sowie analoge Fotografie. Als die Akademien auf die Ausbildung von zeichnerischen Qualitäten verzichteten, Theorie und politische Inhalte wichtiger waren, entdeckte sie die meditativen Stillleben Giorgio Morandis. Die Galerie Altes Rathaus, Bergstraße 1, zeigt unter dem Titel „Gegen die Zeit“ eine Ausstellung mit Werken von Monika Breustedt, die 1984 durch ein Stipendium nach Worpswede kam und nach Aufenthalten in Spanien und Italien seit 2003 in Eckernförde lebt und arbeitet. Eröffnung ist am Sonntag, 9. August, um 11.30 Uhr.

In Monika Breustedts Bildern haben weder Farben noch Formen eine symbolische Bedeutung, sie dienen allein dem Konstrukt des Bildes, sind der Bildidee unterworfen. In einer krankheitsbedingten Malpause nutzte sie die Fotografie zur Darstellung von Interieurs – durch den Blick in einen Spiegel verfremdet – und grafischen Kompositionen. Bis auf die Reiseskizzen entstehen die Arbeiten im Atelier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+