Online-Umfrage zu Baugebieten Bauen wird zum Bürger-Thema

Wollen die Axstedter Bürger weitere Baugebiete und wenn ja wo? Mit einer Online-Umfrage möchte die Gemeinde ermitteln, wie die Bürger zu diesen Fragen stehen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bauen wird zum Bürger-Thema
Von Brigitte Lange

Axstedt. Corona-Krise hin oder her – der Bauboom hält an, wie der Landkreis Osterholz mit Verweis auf die Zahl der ihm vorliegenden Bauanträge bestätigt. Ein Rückgang sei nicht zu erkennen. Bauland ist zur Mangelware geworden. Und so sucht auch die Gemeinde Axstedt seit Längerem nach Flächen, die sie als Bauland ausweisen kann. Wenn Politik und Bürger das denn wünschen, erklärt Bürgermeister Udo Mester. Die Antwort darauf soll nun eine Umfrage unter den Axstedtern liefern. Bis Montag, 2. November, können sie die ausgefüllten Fragebögen noch per E-Mail an Mester schicken.

Insgesamt 14 Flächen hatte die Gemeinde in den vergangenen Monaten als potenzielle Baugebiete ausgemacht. Die Eigentümer von zehn hätten allerdings bereits signalisiert, kein Interesse an einem Verkauf ihres Landes zu haben. Diese Flächen kämen daher für eine weitere Planung nicht infrage. Nach jetzigem Stand seien somit noch vier Bereiche in der Diskussion, teilt Mester mit. Aber wollen die Axstedter überhaupt neue Baugebiete? Falls ja, welche der vier noch zur Debatte stehenden Flächen soll die Gemeinde vorrangig in Angriff nehmen? Und wie könnte eine Bebauung aussehen, die zum Erscheinungsbild und Charakter der kleinen Gemeinde passt? Nicht zuletzt erhofft sich die Kommune auch eine Antwort darauf, ob es eventuell weitere mögliche Flächen gibt, die bislang noch gar nicht in Betracht gezogen wurden.

Mithilfe der Umfrage hofft die Gemeinde nun zu erfahren, wie die Axstedter zu diesem Thema stehen. Einer Entscheidung soll die Auswertung aber nicht vorgreifen. Die Umfrage solle Politik und Verwaltung nur aufzeigen, worauf es den Bürgern ankommt, wie sie Axstedts Zukunft sehen. Ihre Wünsche, Hinweise und Kritikpunkte würden als Grundlage und Herausforderung in die weitere Diskussion um neue Baugebiete einfließen.

Der 14 Punkte umfassende Fragenkatalog ist auf der Internetseite der Samtgemeinde Hambergen unter der Rubrik „Mitgliedsgemeinden“ zu finden. Dort, unter „Axstedt“, findet sich der Link „Aktuelles“. Dieser führt zum gesuchten Thema „Fragenkatalog Wohnbauentwicklung“. Die Antwort ist bis zum 2. November an buergermeister@axstedt.de zu schicken.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+