Alternative Energie Visionen für das Muna-Gelände

Axstedt will das Muna-Gelände für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Der Schlüssel zu dieser Vision soll ein Windpark werden.
02.07.2022, 10:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Visionen für das Muna-Gelände
Von Peter von Döllen

Axstedt. Bürgermeister Udo Mester hofft, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können. Der Plan des Axstedters ist komplex. Alles müsste dabei zusammenpassen. Sollte er aufgehen, könnte seine Gemeinde Axstedt etwas für den Klimaschutz tun und vielleicht mit der Ansiedlung eines Solarparks und einer Fläche für Windenergie punkten. Die kleinste Gemeinde des Landkreises könne dann einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz und für die Energiewende leisten, meint er.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren