Unfall auf der L 133 Toyota überschlägt sich

Bei dem Versuch, Tieren auszuweichen, ist ein betrunkener Fahrer am Sonntag auf der Wörpedorfer Straße in Grasberg von der Fahrbahn abgekommen. Sein Auto überschlug sich.
26.09.2022, 17:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Toyota überschlägt sich
Von Sandra Bischoff

Grasberg. Ein 25 Jahre alter Mann ist am späten Sonntagabend auf der Wörpedorfer (L 133) mit seinem Toyota von der Fahrbahn abgekommen und hat sich dabei überschlagen. Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 22.30 Uhr in Richtung Grasberg unterwegs, als er versucht haben soll, querenden Tieren auszuweichen. Dabei kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete auf einem Acker. Der 42 Jahre alter Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 25-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Eine Atemalkoholkontrolle ergab zudem 2,6 Promille, dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+