Einzelhandel in Grasberg Diskussion über die Zukunft des Edeka-Gebäudes

Was wird aus dem Edeka-Gebäude am Kreisel in Grasberg, wenn der Markt erst ausgezogen ist? Ortspolitiker haben viele Ideen, der Eigentümer mahnt aber an, realistisch zu bleiben.
16.07.2021, 18:33
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Diskussion über die Zukunft des Edeka-Gebäudes
Von André Fesser

Grasberg. Sofern der Grasberger Gemeinderat den Empfehlungen seines Planungsausschusses am kommenden Dienstag folgt, zählt auch Grasberg zu den Kommunen, die ein Einzelhandelskonzept vorweisen können. Die Gemeinde hatte wie berichtet ein solches Papier bei einer Hamburger Beratungsfirma in Auftrag gegeben, um Richtlinien für die weitere Entwicklung des Einzelhandels in der Gemeinde an die Hand zu bekommen. Die Ausschussmitglieder billigten das Konzept am Donnerstagabend einstimmig und legten zugleich fest, dass der geplante Edeka-Markt am Rande des künftigen Gewerbegebietes an der Wörpedorfer Straße eine Verkaufsfläche von 2500 Quadratmetern plus Backshop nicht überschreiten darf.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren