Buchungslage vor dem Fest Wie Gastronomen auf das Weihnachtsgeschäft blicken

Wie läuft es in der Gastronomie mit den Buchungen fürs Weihnachtsgeschäft? Die Betreiber, die wir fragten, sind überwiegend zufrieden. In einigen Häusern werden die Gäste aber auf die Gans verzichten müssen.
19.11.2022, 08:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Irene Niehaus

Lilienthal/Grasberg/Worpswede/Tarmstedt. Wer für Weihnachten im Grasberger Hof einen Platz reservieren möchte, hat wenig Chancen. Es sei alles ausgebucht, berichten die Betreiber Karin Schnakenberg und Johann Lütjen. Es gibt sogar eine Warteliste. Hochzufrieden zeigt sich auch Jürgen Geffken von der Wümme-Gaststätte Zur Schleuse. "Die Buchungslage ist so gut wie vor Corona." Ähnliche Aussagen erhält man auch aus anderen Lokalen, in denen es überwiegend gut läuft. Doch nicht alle Gastronomen sind vollends zufrieden. Und einige Lokale streichen sogar die Gans von der Speisekarte.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren