Bauen im Grasberger Außenbereich Nicht alle Wünsche erfüllt

Der Planungsausschuss der Gemeinde Grasberg hat sich jetzt mit dem Thema Bauen im Außenbereich befasst. Dabei wurde klar, dass nicht jeder Wunsch erfüllt werden kann.
01.10.2021, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Kessels

Grasberg. Wer eine alte Hofstelle in einer Findorffsiedlung besitzt, hat zwar ein großes Grundstück, kann dort aber nicht so viel bauen, wie er gern möchte. Findorffsiedlungen gelten als Außenbereiche, und ihre Struktur als Straßendörfer mit Vorweiden an der Straße soll erhalten bleiben. Deshalb kann nicht ohne Weiteres eine Baugenehmigung erteilt werden. Damit nicht für jedes neue Haus ein Bebauungsplan aufgestellt werden muss, gibt es seit einiger Zeit das Planungsinstrument der Außenbereichssatzungen. Damit befasste sich jetzt der Grasberger Planungsausschuss in seiner letzten Sitzung in alter Zusammensetzung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren