Zeisner-Ketchup aus Grasberg Im Imperium der Würzsaucen

Viele Millionen Liter Ketchup gehen alljährlich über den Ladentisch. Nicht wenige davon kommen aus Grasberg, von der Firma Zeisner. Der Familienbetrieb behauptet sich mit Würzsaucen seit 120 Jahren am Markt.
02.01.2022, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Im Imperium der Würzsaucen
Von Lars Fischer

Grasberg. Ketchup-Kocher sei er, sagt Thomas Zeisner von sich, und das in vierter Generation. Wobei Firmengründer Waldemar Zeisner zunächst importierte und gar nicht selber kochte. Vor allem waren es Feinkostartikel wie exotische Würzsaucen, die der hanseatische Kaufmann hierzulande etablierte. Vor 120 Jahren, exakt am 2. Januar 1902, begann er damit. Den ersten deutschen Ketchup stellte dann sein Sohn Georg erst ab 1935 her, in einem geräumigen Wohnhaus im Bremer Philosophenweg. Bis 1967 blieb die Produktion dort, dann zog die Firma nach Wörpedorf, wo sie bis heute ansässig ist.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren