Fahrzeugtausch bei der Feuerwehr Grasberg Ein TSF für den Nachwuchs

Für die Nachwuchsretter der Ortsfeuerwehr Grasberg wurde ein Tüschendorfer Feuerwehrauto umgerüstet zwecks Ausbildung.
01.07.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Irene Niehaus

Grasberg.  Die Grasberger Nachwuchsbrandschützer haben das ehemalige Tüschendorfer Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) erhalten. Das Vehikel wurde bereits umgebaut und dient künftig zur Ausbildung und als Reservefahrzeug in der Gemeinde. Mit der Weitergabe an die Jugendfeuerwehr machten die Tüschendorfer Platz in ihrem Feuerwehrhaus für das Löschengruppenfahrzeug LF 8 der Ortsfeuerwehr Rautendorf. Die wiederum beherbergt jetzt ein neues Löschgruppenfahrzeug der Gemeinde Grasberg.

Nach dem Fahrzeugtausch wurde das TSF so umgebaut, dass auch Kinder die Ausrüstung nutzen können. Jugendfeuerwehrwartin Nadine Brüning stellte heraus, dass besonders die Jüngsten aufgrund der Körpergröße bislang Probleme gehabt hätten, in Einsatzfahrzeugen an benötigtes Material zu kommen. Zudem sei die praktische Ausbildung nun unkomplizierter, da das TSF nicht im Einsatz benötigt werde. Bisher musste die Jugendfeuerwehr immer damit rechnen, im Alarmfall das zur Ausbildung verwendete Fahrzeug samt Ausrüstung schnellstens zum Einsatz abgeben zu müssen. "Das TSF kann jederzeit auch als Ersatzfahrzeug verwendet werden", betont Gemeindebrandmeister Norbert Blanke. Bis zur Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses in Grasberg wird das Tragkraftspritzenfahrzeug privat bei der Familie der Gemeindejugendfeuerwehrwartin in einer Garage untergestellt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+