Kirchengemeinde Grasberg

Lisa Bork tritt Kantorenstelle an

Lisa Bork ist die neue Kantorin der Grasberger Kirchengemeinde. Dass sie sich auf die Stelle beworben hat, hat vor allem mit der Vorliebe für die historische Arp-Schnitger-Orgel zu tun.
28.09.2021, 19:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sabine von der Decken

Grasberg. Wegen der 1694 erbauten Grasberger Arp-Schnitger-Orgel zog sie von der Bremer Neustadt nach Grasberg und ebenfalls wegen der Orgel kam für die A-Musikerin Lisa Bork eine C-Stelle als Kantorin mit nur knapp acht Wochenstunden in Betracht. Schon während ihres Studiums an der Hochschule für Künste in Bremen merkte sie, dass ihr eine schöne Orgel wichtiger sei als eine 100-Prozent-Stelle, betont die 29-Jährige mit Nachdruck. Ab Oktober arbeitet sie nun in der Grasberger Kirchengemeinde als Kantorin. Die Zeit aber, die sie zusätzlich an der Orgel verbringt zum Spaß und zu Übungszwecken, überschreiten die vorgesehenen  Wochenstunden deutlich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren