Uni-Projekt startet im Kreis Osterholz Künstliche Intelligenz auf dem Bauernhof

Ein Grasberger Forscher und sein Team wollen künstliche Intelligenz entwickeln, die den Strombedarf in Agrarbetrieben selbstständig kennenlernt und das Energiemanagement des Hofes klug steuert.
03.08.2021, 10:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Irene Niehaus

Grasberg/Bremen. Eigentlich wollte Christof Büskens Landwirt werden. Die meiste Zeit seiner Kindheit und Jugend verbrachte er auf dem elterlichen Hof eines Schulfreundes in seiner alten Heimat Rheine. Schließlich entschied er sich für die akademische Laufbahn. Er studierte Mathematik und ging in die Forschung. "Bodenständig bin ich aber geblieben", sagt der 54-Jährige, der mit seiner Familie auf einer ehemaligen Hofstelle in Grasbergs Ortsteil Schmalenbeck lebt. Der Kreis schließt sich in gewisser Weise. Momentan sucht der Wissenschaftler und sein Team ganz bewusst die Nähe zu Landwirten.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren