Baumfällung in Grasberg Rund 20 Bäume werden fallen

Zwischen dem 12. und 14. Februar ist in der am stärksten befahrenen Gemeindestraße Grasbergs, dem Wiesendamm, mit Einschränkungen zu rechnen. Der Grund: Rund 20 Bäume sollen gefällt werden.
06.02.2020, 06:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Undine Mader

Grasberg. Der Wiesendamm ist die am stärksten befahrene Gemeindestraße Grasbergs und gilt nach der Speckmannstraße als Straße mit der höchsten Verkehrsfrequenz im Ort. Vom 12. bis 14. Februar, bei Bedarf bis 15. Februar, ist im Wiesendamm mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Rund 20 Bäume entlang der Straße sollen gefällt werden, teilt der Fachbereichsleiter für Bau, Ordnung und Soziales, Andreas Koppen mit. Dafür müsse der Wiesendamm einschließlich Fußweg punktuell gesperrt werden. Die Birkenstraße sei währenddessen über die Straße Am Schiffgraben erreichbar.

Die direkt am Straßenrand stehenden Birken und einzelne Eichen seien inzwischen sehr hoch gewachsen und aufgrund der Trockenheit der vergangenen beiden Jahre sei durchaus mit einer abnehmenden Standfestigkeit zu rechnen. Handlungsbedarf zeige sich auch durch den Anteil an herunterfallenden abgestorbenen Ästen, so Koppen. Baumwurzeln, die das Pflaster einzelner Privateinfahrten angehoben haben, sorgen ebenfalls zunehmend für Schäden an den öffentlichen und privaten Versorgungsleitungen. Des Weiteren begründet Koppen die Baumfällungen mit mehrstämmigen Bäumen, die künftig „nur noch als eingeschränkt standfähig und abbruchfest zu betrachten“ sind. Zudem werde durch die Baumfällungen die Verkehrssicherheit im Wiesendamm erhöht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+