Sanierungsprojekt in Seehausen Ein altes Haus als Aufgabe

Was für ein gewaltiges Projekt es ist, das letzte reetgedeckte Bauernhaus in Seehausen zu retten – Imke David kann stundenlang darüber sprechen. Sie tut das mit einer ansteckenden Begeisterung.
11.09.2022, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Grasberg. Was für ein gewaltiges Projekt es ist, das letzte reetgedeckte Bauernhaus in Seehausen zu retten – Imke David kann stundenlang darüber sprechen. Sie tut das mit einer ansteckenden Begeisterung, und man fragt sich: Wo nimmt die zierliche Frau, die eigentlich in Köln lebt und in Weimar eine halbe Professur hat, diese Energie her? 25 Meter lang und zwölf Meter breit ist die Dauerbaustelle, die die Berufsmusikerin 2012 als Ruine gekauft hat. Zehn Jahre ist das nun her, "damals wuchsen schon Birken auf dem Dach", sagt sie. An mehreren Stellen drang Wasser ins Gebäude, dessen Verfall unaufhaltsam schien. Kaum vorstellbar, dass der damalige Eigentümer noch darin gewohnt hat.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren