TSG WGE zieht Bilanz Wieder mehr als 1000 Mitglieder

Der Sportverein TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf hat trotz Corona wieder mehr als 1000 Mitglieder. Markus Pfeiffer ist neuer Geschäftsführer.
02.08.2022, 22:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Grasberg. Erfreuliche Fakten legte der Vorsitzende der TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf, Mathias Engelken, auf der Jahreshauptversammlung vor. Der Sportverein habe trotz der Pandemie zum 30. Juni 2022 erneut die Schwelle von 1000 Mitgliedern überschritten.

„Wir sind froh, dass wir trotz der schwierigen Zeit unsere Mitgliederzahlen wieder steigern konnten. Das ist das Ergebnis des tollen Engagements unserer Ehrenamtlichen“, bekundete Engelken. Die Einrichtung einer Ideenbörse habe für die TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf in der jüngeren Vergangenheit bewährt, längst seien Anregungen daraus fest im Vereinsangebot verankert. So biete sich unter anderem Kindern ab acht Jahren die Möglichkeit, an der Trendsportart Parkour und am Leichtathletiktraining mitzuwirken.

Beim Wahlgang wurde Oliver Müller als zweiter Vorsitzender im Amt bestätigt. Nina Krumbmüller bekam als stellvertretendes Vorstandsmitglied erneut das Vertrauen ausgesprochen. Karl-Heinz May wurde einstimmig in den Ehrenrat berufen. Der Vereinsvorsitzende Mathias Engelken machte auf der Versammlung darauf aufmerksam, dass er 2023 aus persönlichen und beruflichen Gründen nicht wieder kandidieren werde. Er rief die Mitglieder dazu auf, sich um einen Nachfolger Gedanken zu machen.

Geschäftsführerin Marina Schumacher hatte bereits im Vorfeld der Jahreshauptversammlung angekündigt, von einer weiteren Amtszeit Abstand zu nehmen. Vereinschef Engelken bedankte sich bei Geschäftsführerin für ihr 16-jähriges ehrenamtliches Engagement, von der Versammlung bekam sie reichlich Applaus für ihren Einsatz. Markus Pfeiffer wurde einstimmig zu ihrem Nachfolger gewählt.

Für die nähere Zukunft geht es dem Klub darum, die Flutlichtanlage auf dem Sportgelände in Wörpedorf auf Vordermann zu bringen. Projektleiter Manfred Grotheer brachte den Mitgliedern die Finanzierung des Vorhabens näher. Der Plan wurde auf der Versammlung einstimmig von den Vereinsangehörigen abgesegnet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+