„Unserer Vereine“: TSG Wörpedorf-Grasberg-E. Nina Krumbmüller: Das Nesthäkchen im TSG-Vorstand

Im Rahmen unserer Serie „Unsere Vereine“ stellen wir diesmal die TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf vor. Mit Nina Krumbmüller gibt es dort ein leuchtendes Beispiel für junges Ehrenamtsengagement.
09.12.2020, 09:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Nina Krumbmüller engagiert sich in ihrem Stammverein nicht nur sportlich, sondern auch ehrenamtlich in der Turnsparte der TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf. Mit erst 21 Jahren gehört die Grasbergerin überdies dem TSG-Vorstand an. „Ich habe das Amt angenommen, um noch genauer hinter die Kulissen schauen zu können, was Vorstands- und Vereinsarbeit angeht“, bemerkt die Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement.

Bei den Turnern bekleidet Nina Krumbmüller den Posten der stellvertretenden Spartenleiterin. Sie ist dabei auch mit dem Ziel angetreten, ihre eigenen Ziele und Vorstellungen durchzusetzen. „Ziel wird es auf jeden Fall sein, dass die einzelnen Sparten in Sachen Jugendarbeit gemeinsame Projekte auf die Beine stellen“, gibt Nina Krumbmüller als Marschroute vor.

Lesen Sie auch

Darüber hinaus möchte die Abiturientin des Schoofmoor-Gymnasiums mehr Kinder und Jugendliche für den Sport begeistern. Die Turnerin fühlt sich bei der TSG, bei der sie groß geworden ist, sehr gut aufgehoben. Ein besonderer Höhepunkt war für die Grasbergerin der erste Meistertitel in der Weserliga 1 mit dem TSG-Team (2015). Dem folgten noch vier weitere Meistertitel im Turnsport.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+