Unwetter in und um Grasberg Feuerwehreinsätze bis tief in die Nacht

Bis tief in die Nacht haben die Feuerwehren Grasberg, Lilienthal und die Einsatzkräfte der Samtgemeinde Tarmstedt die Folgen des schweren Unwetters auf den Straßen beseitigt.
05.08.2022, 15:39
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sandra Bischoff Johannes Heeg

Lilienthal/Grasberg/Wilstedt/Tarmstedt. Rund 110 Einsätze haben die acht Ortsfeuerwehren in Grasberg nach dem Sturm am Donnerstag abgearbeitet. "Der letzte Einsatz war gegen 2 Uhr in der Nacht beendet", sagte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Thorsten Schaffert am Freitag. Als Unterstützung hatten die Grasberger auch die Drehleiter und ein Hilfeleistungslöschfahrzeug aus Worpswede angefordert. Etwa 100 Feuerwehrleute waren auf den Straßen unterwegs, um die Fahrbahnen wieder freizuräumen und umgestürzte Bäume zu beseitigen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren